Beratung

Beratungskonzept der Ludgerischule

Frau Mannwald steht der Ludgerischule nach Zustimmung der Schulkonferenz seit dem 21.10.2015 als Beratungslehrerin zur Verfügung.

Bei auftretenden Problemen stehen in der Regel zunächst die Klassenlehrerinnen bzw. der Klassenlehrer zur Verfügung.

Die Beratungslehrerin unterstützt und ergänzt die Beratungstätigkeit der Kolleginnen und Kollegen. Sie steht bei Bedarf Eltern und Schülern bzw. Schülerinnen beratend zur Verfügung.

 

Beratungsfelder:

Die Beratung von Kindern, Eltern und Lehrpersonen kann bei Lern- und Leistungsproblemen sowie auch bei Verhaltens- und Erziehungsproblemen erfolgen.

Auffälligkeiten in diesen Bereichen können vielfältige Erscheinungsbilder haben.

Im Sinne einer lösungsorientierten Beratung erarbeitet die Beratungslehrerin gemeinsam mit den Gesprächsteilnehmern Lösungsansätze.

Mögliche Themenbereiche können sein:

  • Lernprobleme
  • Verhaltensprobleme / Unterrichtsstörungen
  • Aggressionen
    • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten
    • seelische Probleme, Ängste
      • Schulangst / Schulphobie
      • Mobbing
    • Gewalterfahrungen
    • Missbrauchsprävention
  • Hochbegabung
  • Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS)
  • Rechenschwierigkeiten / Dyskalkulie

 

Beratungsgespräch:

Das Beratungskonzept fußt auf 3 zentralen Säulen:

1. Freiwilligkeit

2. Vertraulichkeit

3. Offenheit für mögliche Lösungen

Beratung versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe.

Die größte Kompetenz in Bezug auf sein Verhalten und die Lösung seines Problems hat der Ratsuchende selbst.

Das Gespräch bietet den Ratsuchenden die Möglichkeit, in vertraulicher Atmosphäre mit Hilfe der Beratungslehrerin die eigene Situation zu klären. Dabei stehen die Achtung des Anliegens und die Wertschätzung des Ratsuchenden im Vordergrund.

 

Zusammenarbeit mit außerschulischen Beratungseinrichtungen:

Gelegentlich ist es notwendig, außerschulische Beratungsstellen (z.B. Schulpsychologische Beratungsstelle, Erziehungsberatungsstelle, Jugendamt, Sozialpädiatrisches Zentrum, Tagesklinik u.v.m.) in die Beratungsarbeit einzubeziehen. Die Beratungslehrerin Frau Mannwald ist in diesem Bereich Ansprechpartnerin und kann auf Wunsch bei der Kontaktaufnahme behilflich sein.

Terminabsprachen mit Frau Mannwald können über das Sekretariat unter der Telefonnummer 3707 oder per E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  vereinbart werden.

Sprechzeiten: montags, 10.45 – 11.30 Uhr oder ggfs. nach Vereinbarung.

 

 

 




Kooperationspartner

www.antolin.de

Copyright Braunschweig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2017. All Rights Reserved.